Sahanya

Montag, 27. 02. 2006

Zufallszahl

Filed under: — Sahanya @ 18:44

So wie man in Word einen Blindtext erstellen kann, kann man auch in Excel Zufallszahlen generieren.

  • Zahl zwischen 0 und 1: =ZUFALLSZAHL()
  • Zahl zwischen 0 und 100: =ZUFALLSZAHL()*100
  • Eine Zahl in einem selbst gew├Ąhlten Bereich, z. B. 5 und 94: =ZUFALLSBEREICH(5;94)

Achtung: um einen Zufallsbereich zu generieren, muss das Add-In Analyse-Funktioninen installiert sein.

Via ExcelTips

Alt

Filed under: — Sahanya @ 10:34

Jetzt kann ich es wohl nicht mehr leugnen:

Sprachtest: Jugendslang

Ergebnis: Sie haben 55% der maximal erreichbaren Punkte

Cremig
Ganz dick geflasht haben Sie zwar nicht, aber auch nicht richtig gesuckt. Das k├Ânnen Sie noch aufbitchen!

Aber das Vokabular scheint sich nicht nur in den Ausdr├╝cken selber zu ├Ąndern, sondern auch in seiner Bedeutung. Das Wort „abdr├╝cken” verbinde ich mit Geld bezahlen. Heute bedeutet es aber „Zungenk├╝sse austauschen”.

Via akadeMix

Hinweis an die lieben Kollegen

Filed under: — Sahanya @ 09:18

Hinweis an die Kollegen

Da ich im weitesten Sinne auch aus der Branche bin, am├╝sieren mich solch ver├Âffentlichten internen Hinweise f├╝r die Kollegen immer. Puh – das passiert also nicht nur uns. Manchmal gibt es allerdings auch Dinge, bei denen man denkt: „Gott sei Dank, ist das nicht mir passiert.”:

In einer rheinischen Tageszeitung hatte die Sportseite drei kleine Boxen f├╝r die aktuellen Fu├čballergebnisse. Darin (sinngem├Ą├č) folgender Text:

Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse – Flie├čtext – Ergebnisse –

Sonntag, 26. 02. 2006

FaceID

Filed under: — Sahanya @ 15:19

FaceID Viewer

Wer beim Schreiben von Makros seine selbst erstellten Men├╝leisten mit kleinen Bildchen oder Symbolen aufpeppen m├Âchte, muss daf├╝r auf die sog. FacIDs zur├╝ckgreifen. In der einschl├Ągigen Literatur findet man dazu seitenweise Listen. Das Excel-Addin FaceID Viewer von Doug Glancy erleichtert da die Arbeit sehr und hat auch noch die komfortable Funktion, dass die letzten benutzten IDs in einer separaten Liste abgelegt werden, wo man sie dann einfach wiederfinden kann. Zudem kann man sich die IDs auch thematisch auflisten lassen.

DBC Pierre: jesus von texas

Filed under: — Sahanya @ 10:05

DBC Pierre: jesus von texas

Wenn Sachen nicht passieren, au├čer man sieht, wie sie passieren, passieren sie dann auch, wenn du wei├čt, da├č sie passieren werden, aber du sagst es keinem …?

Als Jesus an seiner Schule ein Massaker ver├╝bt, seine Klassenkameraden, einen Lehrer und anschlie├čend sich selbst umbringt ist sein einziger Freund Vernon Little (15) nicht anwesend. Er kommt versp├Ątet zu der Trag├Âdie und landet dann als einziger ├ťberlebender der Klasse mittendrin. Verd├Ąchtigungen er sei an dem Massaker beteiligt gewesen, st├╝rzen auf ihn ein, so dass sich sein Leben von einem „weichen elastischen Burrito” zu einem „Tortillachip” ver├Ąndert.

Um den Beschuldigungen und den Verfolgungen durch die Presse, seiner Familie und der Justiz zu entgehen will Vernon nach Mexiko fliehen und verl├Ąsst sich dabei auf die von ihm angehimmelte Oberstufensch├╝lerin Taylor, die ihn umgehend an die Polizei ausliefert. Trotz Alibi (das vor Gericht nicht zur Sprache kommt) wird Vernon zum Tode verurteilt.

Die bissigen Schilderungen seiner Mitmenschen und der gesamten Situation von Vernon Little w├Ąhrend dieser Zeit sind sprachlich einmalig umgesetzt und machen diesen Roman wirklich zu etwas Besonderem. So wurde er vom Guardian mit South Park verglichen, was der Autor DBC Pierre (Pseudonym f├╝r Peter Warren Finlay) ausdr├╝cklich Bejaht (Interview).

Neben diesem Vergleich mit South Park, dem ich durchaus zustimmen w├╝rde, erinnerte mich das Buch streckenweise aber auch an Der Prozess von Kafka. Der Glaube an den Sieg der Wahrheit l├Ąsst Vernon Little, abgesehen von seiner Flucht nach Mexiko, sehr passiv. Aber Vernon Little trifft im Gef├Ąngnis einen Mith├Ąftling, der ihm sagt: „Du bist der Gott. ├ťbernimm Verantwortung. ├ťb deine Macht aus.” Und so wird aus Vernon Little „Vernon God Little” (Titel der engl. Originalausgabe).

Donnerstag, 23. 02. 2006

GOLEO

Filed under: — Sahanya @ 22:04

Goleo Noch 105 Tage bis zur Fu├čball-WM und ich habe immer noch das Gef├╝hl, dass GOLEO etwas fehlt. Richtig, eine sympathische Ausstrahlung und eine Butze (├ťbers.: Hose). Im Auftrag der Financial Times Deutschland haben sich verschiedene deutsche Modedesigner GOLEO nochmal vorgenommen und ihn umgestylt. Und wieder w├Ąre bewiesen, dass ein Styling durch Profis erhebliche Vorteile hat.

goleo

Via SpOn

Mittwoch, 22. 02. 2006

Vogelgrippe

Filed under: — Sahanya @ 19:03

Hund Wieso wird eigentlich ├╝berall darauf hingewiesen, dass Haustiere im Zusammenhang mit der Vogelgrippe fast keine Gefahr darstellen, wenn gleichzeitig davon die Rede ist, dass sich die Krankheit sogar durch Schuhsohlen weiter verbreiten kann?

Dienstag, 21. 02. 2006

Schlechte Laune

Filed under: — Sahanya @ 18:11

:cry: Der amerikanische Psychologieprofessor David G. Myers hat in einer Studie festgestellt, warum wir Deutschen so miesepetrig sind. Es sind unsere Umlaute. Sie zwingen den Sprecher zu Gesichtsausdr├╝cken, die eine negative Stimmung und sogar Traurigkeit verbreiten.

Da ich die Studie leider im Original nicht gefunden habe, bleiben doch einige Zweifel an dieser ├╝berm├╝tigen These. Was ist mit den ├ľsterreichern (die haben die schlechte Laune ja schon im Namen) und den Schweizern? Und wann versinken die Norweger, Ungarn und T├╝rken in einer sprachlichen Depression?

Via German Joys

Montag, 20. 02. 2006

Autsch

Filed under: — Sahanya @ 20:32

Outlook

Erste Screenshots des zuk├╝nftigen Outlooks sorgen schon f├╝r b├Âse Diskussionen bei michael sippey und michael affronti und ich frage mich immer noch warum dieses ******-Programm nicht meiner Aufforderung nachkommt alle gel├Âschten E-Mails beim Programmstart/-ende endg├╝ltig zu l├Âschen.

Wenn mir da jemand weiterhelfen k├Ânnte – meine Dankbarkeit, dar├╝ber, dass ich nicht jede Woche hunderte von E-Mails manuell l├Âschen muss, w├Ąre fast unendlich ;-)

Wo ich schon bei der Fragerei bin: ist es eigentlich normal, dass Outlook mir das Fenster mit der Nachricht, die ich gerade verfasse komplett schlie├čte, wenn ich es wage in einer schon eingetroffenen E-Mail etwas nachzuschauen? Und ich dann gef├╝hlte 20 Minuten warten muss, bis diese Nachricht im Entwurf-Ordner erscheint, wo ich sie dann wieder ├Âffne um weiterzuschreiben?

Oh je, wie sehr vermisse t├Ąglich fast 8 Stunden meinen Thunderbird :-(

Via Spreeblick

Update Notifier

Filed under: — Sahanya @ 20:06

Eine sehr sch├Âne Weiterentwicklung von Firefox war f├╝r mich, die halb-automatische Benachrichtigung dar├╝ber, ob Updates der installierten Plugins und Themes vorliegen. Mit dem Plugin Update Notifier l├Ąuft das ganze jetzt voll-automatisch. Die Nachricht, dass neue Versionen vorliegen muss man damit nicht mehr im entsprechenden Men├╝ nach schauen, sondern bekommt sie (dezent) im Browser selbst mitgeteilt. Je nach Einstellung werden die Updates auch automatisch installiert.

Montag, 13. 02. 2006

Ausloggen

Filed under: — Sahanya @ 22:11

Zu schnell hat einen die Bequemlichkeit eingeholt und die Vergesslichkeit steuert ihr ├╝briges bei, dabei wei├č man doch, dass man sich immer ausloggen soll.

Ein Einbrecher hatte dies vergessen, nachdem er seine E-Mails abgerufen hatte … am PC in der Wohnung, in die er eingebrochen war.

Dumm gelaufen

Samstag, 11. 02. 2006

Aggressionen abbauen

Filed under: — Sahanya @ 13:50

PC Wer wollte das nicht schon mal? Einfach seine Aggressionen an dem bl├Âden Ding auf dem Schreibtisch auslassen, weil das Ding mal wieder nicht macht was es soll? Meistens hindert einen daran ja die gute Erziehung und die ├ťberlegung, dass eine Neuanschaffung oder Reparatur das aktuelle Budget ├╝bersteigen w├╝rde.

Aber virtuell, virtuell kann man sich so manches erlauben.

Fantasie ausleben

Via GadgetMania

Mittwoch, 08. 02. 2006

Blasphemie

Filed under: — Sahanya @ 19:24

Blasphemie

Das Leben des Brian mit d├Ąnischen Untertiteln

Montag, 06. 02. 2006

Schiffbruch mit Tiger

Filed under: — Sahanya @ 20:18

Buchverfilmungen sind ja so eine Sache. Meistens gelingt es Filmen ja nicht die subjektiven Eindr├╝cke, die man beim Lesen eines Buches hatte, so wiederzugeben, dass man zufrieden ist.

Jetzt soll der Roman Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel verfilmt werden. Regie f├╝hrt Jean-Pierre Jeunet, dem fantastische Geschichten als Grundlage f├╝r seine Filme ja nicht fremd sind. Gespannt bin ich aber vor allen Dingen auf die Besetzung der Hauptrollen.

Via thomas gigold

Sonntag, 05. 02. 2006

Datum

Filed under: — Sahanya @ 13:55

Schon oft habe ich mich dar├╝ber ge├Ąrgert, dass ich mir in der Taskleiste nicht das aktuelle Datum anzeigen lassen kann, sondern nur die Uhrzeit. (Ich lasse mich da ├╝brigens gerne eines besseren belehren.)

Bei Skrommel habe ich nun ein AHK-Skript gefunden, das das Datum und die Uhrzeit im Wechsel auf dem Windows-Start-Button anzeigt. Ich habe das Skript so gek├╝rzt, dass es nur noch das aktuelle Datum anzeigt.

;Datum.ahk
;Zeigt das aktuelle Datum auf dem Windows-Start-Button
;Original von Skrommel 2005
;Anpassung von Sahanya 2006

#Persistent

ControlGetPos,,,bredde,,Button1,ahk_class Shell_TrayWnd
bredde+=2

ControlMove,Button1,,,%bredde%,,ahk_class Shell_TrayWnd
ControlSetText,Button1,%A_DD%.%A_MM%,ahk_class Shell_TrayWnd

Erg├Ąnzt man das Skript noch um #NoTrayIcon (vor oder hinter das #Persistent), so wird in der Taskleiste kein Symbol f├╝r das laufende Programm angezeigt.

Download

† Al Lewis

Filed under: — Sahanya @ 12:35

Al Lewis

Al Lewis, besser bekannt als „Grandpa Munster” ist vorgestern im Alter von 95 Jahren gestorben.

SHADOW:What’s your secret for success, for a long, healthy, happy life?

LEWIS:My secret for success? I don’t know what the hell success means. (Laughs) I’ll tell you what my secret is.
It took me a long time to find this out. Find something that you absolutely love to do. Not you like it, or it’s pleasant,
something that you absolutely love to do. And along the way, if you’re lucky, get to love the way you do it. Then you’re home
free. And you’re looking at a man right now. I got a spine made out of stainless steel. Nothing shrinks it, nothing, nothing.
Because I know who I am. I don’t have to brag. I know what I contributed. I know what I did. You think you can do it better?
Hey, go right ahead. The stage is yours. But find something that you absolutely love doing. And then get to love the way you do
it. That’s the uniqueness of all of us. That’s it.

Albert Einstein, one of my favorites, said: “Imagination is more important than knowledge.” And if that cat say it, it’s good
enough for me.

(Quelle: Interview am 21. Oktober 1997 mit dem Magazin SHADOW)

Gespart

Filed under: — Sahanya @ 09:25

Gespart

Samstag, 04. 02. 2006

Kinetische Fotografie

Filed under: — Sahanya @ 16:05

Kinetische Fotografie Kinetische Fotografie, oder einfacher „camera tossing” scheint immer mehr Anh├Ąnger zu finden. Dabei wird der Selbstausl├Âser der Kamera gedr├╝ckt und diese dann in die Luft geworfen. Eine ausf├╝hrliche Anleitung gibt es in dem Blog Camera Toss, den der Fotograf Ryan Gallagher f├╝hrt. Dort und bei Flickr sollte man sich auf jeden Fall mal umschauen.

Im Blog von Ryan Gallagher gibt es ├╝brigens auch Hinweise daf├╝r welche Kameras man f├╝r diese riskante Art/Kunst der Fotografie man verwenden sollte.

Bis zum 2. M├Ąrz kann man sich die Arbeiten von Ryan Gallagher in der Hamburger Gallerie 3×23 ansehen.

Via SpOn

Donnerstag, 02. 02. 2006

Freiheit

Filed under: — Sahanya @ 19:59

Support Denmark Nachdem ich die Aff├Ąre um die Karikaturen in der d├Ąnischen Zeitschrift Jyllands-Posten mit zuerst ungl├Ąubigem Kopfsch├╝tteln und jetzt mit Entsetzen verfolgt habe, m├Âchte auch ich mich den vielen anderen Bloggern anschlie├čen, die durch eine Ver├Âffentlichung der Karikaturen ihre Solidarit├Ąt bekunden.

F├╝r eine Erkl├Ąrung meiner Gr├╝nde m├Âchte ich hier nur auf das telegehirn verweisen, dem ich mich hiermit anschlie├če.

(weiterlesen…)

 

Powered by WordPress | Angepasst von: www.vlad-design.de