Sahanya

Mittwoch, 19. 03. 2008

Amazon-Linkgenerator

Filed under: — Sahanya @ 12:41

Das Veröffentlichen von Links zu Amazonprodukten, insbesondere dann wenn es sich um einen Partnerlink handeln soll, kann man mit dem Programm Amazon-Linkgenerator vereinfachen: Einfach die ASIN (bei BĂŒchern die 10stellige ISBN) und bei Bedarf die Partner-ID eingeben und schon erhĂ€lt man verschiedene Linkvarianten (nur URL, als Textlink, als Bildlink). Alle Links kann man auch als BB-Code erhalten. Zum Kopieren der Codeschnipsel reicht ein Klick auf den entsprechenden Button.

Das Programm kann man entweder direkt ĂŒber den Internet Explorer starten oder als Desktop-Version installieren.

Amazon-Linkgenerator

Starten (nur mit IE, .NET Framework 2.0 und Windows Installer 3.1)

Download (Desktop-Version)

Mittwoch, 16. 01. 2008

Sonderzeichen maskieren

Filed under: — Sahanya @ 15:04

Klitzekleines Programm zum Maskieren von Sonderzeichen:

Sonderzeichen maskieren

Den zu bearbeitenden Text einfach in das Fenster “Originaltext” einfĂŒgen und dann auf “Start (Maskieren)” klicken. Ein Mausklick auf “Kopieren” fĂŒgt den umgewandelten Text in die Zwischenablage ein. Ein Klick auf “Eingabe löschen” leert das Fenster fĂŒr den “Originaltext”.

Download

Sonntag, 17. 12. 2006

Makro zeitlich einschrÀnken

Filed under: — Sahanya @ 09:42

Manchmal möchte man ein Makro zeitlich einschrĂ€nken, also ein Datum angeben ab oder bis wann das Makro aktiviert werden soll, eventuell auch einen bestimmten Zeitraum. DafĂŒr umschließt man die Prozedur einfach mit einer DatumseinschrĂ€nkung:

Ab einem bestimmten Datum:

StartDatum = #12/31/2006#
If Now() > StartDatum Then
    ...
End If

Bis zu einem bestimmten Datum:

EndDatum= #12/31/2006#
If Now() < EndDatum Then
    ...
End If

WĂ€hrend eines bestimmten Zeitraumes:

StartDatum = #12/1/2006#
EndDatum = #1/1/2007#
If Now() >= StartDatum And Now() < EndDatum Then
    ...
End If

Via ExcelTips

Sonntag, 26. 02. 2006

FaceID

Filed under: — Sahanya @ 15:19

FaceID Viewer

Wer beim Schreiben von Makros seine selbst erstellten MenĂŒleisten mit kleinen Bildchen oder Symbolen aufpeppen möchte, muss dafĂŒr auf die sog. FacIDs zurĂŒckgreifen. In der einschlĂ€gigen Literatur findet man dazu seitenweise Listen. Das Excel-Addin FaceID Viewer von Doug Glancy erleichtert da die Arbeit sehr und hat auch noch die komfortable Funktion, dass die letzten benutzten IDs in einer separaten Liste abgelegt werden, wo man sie dann einfach wiederfinden kann. Zudem kann man sich die IDs auch thematisch auflisten lassen.

Sonntag, 05. 02. 2006

Datum

Filed under: — Sahanya @ 13:55

Schon oft habe ich mich darĂŒber geĂ€rgert, dass ich mir in der Taskleiste nicht das aktuelle Datum anzeigen lassen kann, sondern nur die Uhrzeit. (Ich lasse mich da ĂŒbrigens gerne eines besseren belehren.)

Bei Skrommel habe ich nun ein AHK-Skript gefunden, das das Datum und die Uhrzeit im Wechsel auf dem Windows-Start-Button anzeigt. Ich habe das Skript so gekĂŒrzt, dass es nur noch das aktuelle Datum anzeigt.

;Datum.ahk
;Zeigt das aktuelle Datum auf dem Windows-Start-Button
;Original von Skrommel 2005
;Anpassung von Sahanya 2006

#Persistent

ControlGetPos,,,bredde,,Button1,ahk_class Shell_TrayWnd
bredde+=2

ControlMove,Button1,,,%bredde%,,ahk_class Shell_TrayWnd
ControlSetText,Button1,%A_DD%.%A_MM%,ahk_class Shell_TrayWnd

ErgĂ€nzt man das Skript noch um #NoTrayIcon (vor oder hinter das #Persistent), so wird in der Taskleiste kein Symbol fĂŒr das laufende Programm angezeigt.

Download

Samstag, 24. 12. 2005

Versteckte Zeilen und Spalten

Filed under: — Sahanya @ 12:04

Versteckte bzw. ausgeblendete Zeilen und Spalten in Excel-Dokumenten können, insbesondere nach der Speicherung als Textdatei zu unschönen Überraschungen fĂŒhren. Oft werden diese Zellen nĂ€mlich versteckt, weil ihr Inhalt nicht mehr benötigt wird. Dabei wird entweder die Excel-interne Methode „Ausblenden” benutzt oder aber (alles schon gesehen) Zeilen bzw. Spalten manuell verkleinert, so dass ihr Inhalt nicht mehr sichtbar ist.

Bei umfangreichen Dokumenten, die man nun weiterverarbeiten möchte, können solche Zeilen und Spalten leicht ĂŒbersehen werden oder aber das Einblenden und anschließende Löschen zu einer Sisyphusarbeit ausarten. Ein VBA-Makro kann diese Arbeit allerdings leicht ĂŒbernehmen:

Sub versteckte_loeschen()
    Dim r As Range
    For Each r In Rows(1).Cells
        If r.Width < 1 Then r.EntireColumn.Delete
    Next
    For Each r In Columns(1).Cells
        If r.Height < 1 Then r.EntireRow.Delete
    Next
End Sub

Versteckte löschen

Sonntag, 20. 11. 2005

Neue Ordner melden

Filed under: — Sahanya @ 15:15

Das folgende Autohotkey-Skript meldet sich alle 10 Minuten und zeigt dann an wieviele Ordner (ohne Unterordner) sich in einem bestimmten Verzeichnis befinden, deren Name nicht bestimmte Worte (hier: „bearbeitet” oder „erledigt”) enthĂ€lt.

Dies ist sinnvoll, wenn man Ordner hat, die abgearbeitet werden sollen, man aber nicht immer nachschauen möchte, um zu sehen, ob neue noch unbearbeite Ordner hinzugekommen sind. (Das Umbenennen von bereits bearbeiteten Ordnern habe ich hier schon einmal demonstriert.

; neue Ordner, ohne die „Worte” werden alle 10 Minuten angezeigt

#Persistent
SetTimer, NeueOrdner, 600000 ;1.000 = 1 Sekunde
return

NeueOrdner:
FileList =  ; Leere Liste
folder_count = 0  ;Zähler bei Null beginnen
Worte = bearbeitet,erledigt ;Worte ohne (!) Leerzeichen

Loop, C:\ahktest\*, 2       ;Alle Ordner, ohne Unterordner

  FileList = %FileList%%A_LoopFileName%`n

  Loop, parse, FileList, `n
  {
	if A_LoopField =  ; Leerzeichen am Ende ignorieren
  	continue

	 If A_LoopField not contains %Worte%      ;für eine Liste von Wörter
         ;IfNotInString, A_LoopField, %Worte%     ;wenn man nur ein Wort hat
	     {
	     folder_count++
             }
  }
If folder_count > 0
  MsgBox, %folder_count% neue Ordner

exit
Mittwoch, 02. 11. 2005

Index fĂŒr Excel

Filed under: — Sahanya @ 19:19

Index Gerade bei umfangreichen Excel-Dokumenten kann es schnell passieren, dass man bei einer hohen Anzahl von TabellenblĂ€ttern den Überblick verliert. Ein Makro kann da Abhilfe schaffen. Es erstellt ein neues Tabellenblatt mit dem Namen „Index” als erstes Tabellenblatt und listet dort die Namen der anderen TabellenblĂ€tter auf. Diese sind verlinkt, so dass man mit einem Klick auf dem gewĂŒnschten Tabellenblatt landet. Auf den einzelnen TabellenblĂ€ttern wird ein Link zum Index-Tabellenblatt eingefĂŒgt. Hier sollte man allerdings aufpassen, denn dieser wird (hier im Beispiel) in die Zelle „H1” eingefĂŒgt und ĂŒberschreibt somit den ursprĂŒnglichen Inhalt. Man sollte dies also evtl. anpassen. Das Makro selbst habe ich bei Lockergnome gefunden und erweitert um die Mitteilung, dass bereits ein Index existiert. Außerdem habe ich das ganze ergĂ€nzt um ein Makro, das den Index und sĂ€mtliche Links dorthin wieder löscht.

(weiterlesen…)

Freitag, 30. 09. 2005

Skript-Sammlung

Filed under: — Sahanya @ 13:57

Skript-Sammlung

Beim Stöbern im AHK-Forum bin ich auf ein interessantes Skript gestoßen, das einem hilft eine eigene Skriptsammlung zu erstellen. Hier kann man entweder hĂ€ufig benutzte Skripte ablegen oder aber auch Kompliziertes, so dass man bestimmte Sachen nicht erst duch das langwierige Suchen in alten Projekten wiederfindet.

FĂŒr diejenigen, die AHK nicht installiert haben, gibt es hier die gezippte exe-Version.

Mittwoch, 17. 08. 2005

Datei speichern wenn

Filed under: — Sahanya @ 19:02

PC herunterfahren Noch hilfreicher als der Code-Schnippsel hier zum speichern einer Datei, wenn der PC heruntergefahren werden soll, ist es wenn das ganze im Hintergrund lĂ€uft. DafĂŒr muss man das Skript wie folgt erstellen:

#NoTrayIcon
#Persistent
OnExit, ExitSub
return
ExitSub:
; Wenn der PC ausgeschaltet wird
if A_ExitReason in Shutdown
{
FileCopy, C:\datei.txt, C:\%A_DD%-%A_MM%-%A_YYYY%-datei.txt, 1
}
ExitApp

Montag, 01. 08. 2005

Speichern und runterfahren

Filed under: — Sahanya @ 20:50

Wenn man am Ende des Arbeitstages immer eine bestimmte Datei mit dem aktuellen Datum speichern möchte, ist es das einfachste dies mit dem Herunterfahren des PCs zu kombinieren. Mit einem AHK-Skript gelingt dies sehr einfach:

; Datei speichern mit aktuellem Datum und PC runterfahren

FileCopy, C:\datei.txt, C:\%A_DD%-%A_MM%-%A_YYYY%-datei.txt, 1

Shutdown, 1

Ein schöner Nebeneffekt ist auch, dass das lÀstige BestÀtigen des Herunterfahrens des PCs entfÀllt, also habe ich mir noch eine
*.exe-Datei erstellt, die den PC mit wirklich nur einem Klick (ok Doppelklick) herunterfÀhrt.

Samstag, 16. 07. 2005

Leere Zellen

Filed under: — Sahanya @ 14:14

Leere Tabellenzellen in Word

Wenn man in Word viel mit Tabellen arbeitet, bzw. diese bearbeiten muss, kann es manchmal nötig sein alle leeren Zellen zu entfernen. Der Trick dabei ist, dass die leeren Tabellenzellen in Wahrheit ĂŒberhaupt nicht leer sind, sondern zwei Zeichen beinhalten: Chr(13) und Chr(7). Deswegen muss man dies beim Löschen per VBA berĂŒcksichtigen. Ein Makro, das die leeren Zellen der Tabelle löscht, in der sich gerade der Cursor befindet könnte dann so aussehen:

(weiterlesen…)

Sonntag, 05. 06. 2005

Suche/Ersetze nach Abfrage

Filed under: — Sahanya @ 12:11

Fußnoten Aufgabe: In einem Word-Dokument sind verschiedene Fußnoten (keine „echten” Fußnoten, sondern einfacher Text), die unterschiedliche Tags bekommen sollen. Also, die Fußnote 1) soll einen Tag mit der ID f1 bekommen, die Fußnote 2) einen Tag mit der ID f2, die Fußnote * soll den Tag mit der ID f3 bekommen usw. Dies kann durch einen simplen Suche/Ersetze-Vorgang in Word erreicht werden:

Suche: 1), ersetze mit: <FnR RefID=f1>1)</FnR>

Um diesen Vorgang auch fĂŒr Benutzer, die im Umgang mit Word sehr unerfahren sind komfortabel zu gestalten und um sich das lĂ€stige Eintippen des kompletten Tags zu ersparen, habe ich ein Makro erstellt.

(weiterlesen…)

Freitag, 06. 05. 2005

TabellenblÀtter speichern

Filed under: — Sahanya @ 08:54

TabellenblĂ€tter in Excel Wenn man in einem Excel-Dokument Tabellen auf mehreren TabellenblĂ€ttern eingefĂŒgt hat, kann man diese zwar im Gesamten ausdrucken, doch man kann sie nicht in einem anderen Format (z. B. als Textdatei) speichern, denn Excel speichert bei so einem Vorgang nur das erste Tabellenblatt. Um also den kompletten Dateiinhalt in eine Textdatei zu bekommen, muss man sich die Inhalte der TabellenblĂ€tter auf ein einzelnes Tabellenblatt kopieren. Mit Hilfe von VBA kann man dies automatisieren:

Sub Tabellenblaetter()
Dim TabellenBlatt As Byte
Dim FreieZeile As Integer

Worksheets(1).Activate

For TabellenBlatt = 2 To Sheets.Count

FreieZeile = Worksheets(1).UsedRange.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Row
Worksheets(TabellenBlatt).UsedRange.Copy _
Destination:=Worksheets(1).Cells(FreieZeile + 1, 1)

Next TabellenBlatt

End Sub

Montag, 18. 04. 2005

Makro in Word rĂŒckgĂ€ngig machen

Filed under: — Sahanya @ 20:01

RĂŒckgĂ€ngig Gerade bei umfangreichen Makros kann das RĂŒckgĂ€ngigmachen der einzelnen Schritte recht mĂŒhsam werden. Bei der Suche nach einer Lösung, die es ermöglicht ein komplettes Makro oder aber auch mehrere Makros, die in einem Schritt ablaufen, die man aber aus GrĂŒnden der Übersichtlichkeit im Code auf mehrere Makros verteilt hat, bin ich auf eine Lösung von Roemer Lievaart gestoßen. Diese ist zwar fĂŒr Word97 ausgewiesen, funktioniert aber auch in Word2003.

Dazu setzt man die Zeile StartUndoSaver einfach an den Beginn eines Makros und die Zeile EndUndoSaver an das Ende, so dass man folgendes erhÀlt:

Sub Irgendwas
StartUndoSaver

Hier kommt der Code.
EndUndoSaver
End Sub

ZusĂ€tlich muss man noch folgende Makros haben, die man am Besten in einem eigenen Modul einfĂŒgt:

(weiterlesen…)

Sonntag, 10. 04. 2005

Tastenkombinationen

Filed under: — Sahanya @ 10:49

Autohotkey erwĂ€hnt schon auf seiner Startseite die Möglichkeit mittels kleinster Skripte einfache Tastenkombinationen in ganze AusdrĂŒcke umzuwandeln, das beliebteste Skript hierbei ist sicherlich

::mfg::Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

um das Schreiben von E-Mails zu erleichtern.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist aber auch das EinfĂŒgen von Zeichen, die auf einer deutschen Tastatur nicht vorhanden sind (Ă«, ç, ñ etc.). Denn das Benutzen der Tastenkombinationen, die man evtl. in Word fĂŒr diese Buchstaben angelegt hat, funktioniert auch nur in Word.

Ein Mini-Autohotkey-Skript bewirkt aber, dass das TastaturkĂŒrzel wirklich ĂŒberall funktionieren. FĂŒr das EinfĂŒgen einfacher Buchstaben genĂŒgt folgender Code:

(weiterlesen…)

Mittwoch, 06. 04. 2005

FreeWheel

Filed under: — Sahanya @ 19:34

MausNichts ist nerviger als festzustellen, dass das Scrollrad der Maus in bestimmten Anwendungen nicht funktioniert, z. B. im VBA-Editor und in Excel wÀhrend man Zellen markiert hat. FreeWheel kann ich daher allen empfehlen!

Versalschrift

Filed under: — Sahanya @ 19:18

Wenn man mit Dokumenten arbeitet, die Text enthalten, der nicht mit der Shift-Taste GROSS geschrieben wurde, sondern mittels Formatierung in Word (Format – Zeichen – Schrift) in Großbuchstaben umgewandelt wurde, kann es zu ĂŒberraschenden bzw. Ă€rgerlichen Ergebnissen kommen, wenn man zusĂ€tzlichen Text einfĂŒgen möchte, der nicht in Versal geschrieben sein soll.

Außerdem kann es zu Problemen kommen, wenn man diesen Text in eine andere Anwendung exportieren oder kopieren möchte, wenn unterwegs die Formatierung verloren geht.

Das folgende Makro wandelt alle AbsĂ€tze deren Text die Formatierung Großbuchstaben enthĂ€lt in „richtige” Großbuchstaben um:

(weiterlesen…)

Samstag, 26. 03. 2005

Ordner

Filed under: — Sahanya @ 12:46

Das folgende Skript kopiert Ordner (inkl. Unterordner und Dateien) und benennt dann das Original am Ursprungsort um. Das kann sinnvoll sein, wenn Ordner mit ihren Dateien an einem anderen Ort zur Bearbeitung zur VerfĂŒgung stehen sollen, das Original aber immer erhalten bleiben muss.

(weiterlesen…)

Samstag, 26. 02. 2005

Laufwerke

Filed under: — Sahanya @ 16:00

Mit folgendem Skript kann man seine Laufwerke mit Hilfe eines kleinen Interfaces steuern:

Laufwerke

;Laufwerke öffnen und schließen

Gui, Add, Button, x6 y6 w90 h30, DVD auf
Gui, Add, Button, x6 y46 w90 h30, Brenner auf
Gui, Add, Button, x106 y6 w90 h30, DVD zu
Gui, Add, Button, x106 y46 w90 h30, Brenner zu
Gui, Add, Button, x56 y86 w90 h30, Abbrechen

Gui, Show, x170 y110 h122 w200, Laufwerke
Return

ButtonDVDauf:
Drive, Eject, E:
Pause

ButtonDVDzu:
Drive, Eject, E:, 1
ExitApp

ButtonBrennerauf:
Drive, Eject, F:
Pause

ButtonBrennerzu:
Drive, Eject, F:, 1
ExitApp

ButtonAbbrechen:
MsgBox, Schade :-(
ExitApp

GuiClose:
ExitApp

Wer die gleichen Laufwerksbuchstaben hat wie im Beispiel kann sich auch gerne die gezippte *.exe-Datei runterladen.

Neue Kategorie

Filed under: — Sahanya @ 15:23

Mit den Unterkataegorien Perl, VBA und jetzt neu AutoHotkey bin ich hierhin umgezogen.

Donnerstag, 17. 02. 2005

AutoHotkey

Filed under: — Sahanya @ 22:41

AutoHotkey Nun muss ich endlich meine Begeisterung ĂŒber das OpenSource-Projekt AutoHotkey auch mal schriftlich niederlegen ;-)

Wer ein wirklich einfaches und leicht verstĂ€ndliches Programm sucht mit dem man einfache Skripte erstellen kann, kann aufhören zu suchen. Mit AutoHotkey ist (nach einem kurzen Überblick) u. a. folgendes möglich:

  • Textbausteine nur in einem bestimmten Programm verfĂŒgbar machen
  • Textbausteine programmĂŒbergreifend verfĂŒgbar machen
  • Dateien und Ordner manipulieren (löschen, verschieben, kopieren etc.)
  • Programme mit Hilfe von selbsterstellten TastaturkĂŒrzeln bedienen

Außerdem gibt es einen Skript-Rekorder, mit dem man VorgĂ€nge auch aufzeichnen kann und zudem die Möglichkeit Skripte in *.exe-Dateien umzuwandeln, so dass sie auch auf PCs laufen, die AutoHotkey nicht installiert haben.

Wer mit dem Editor PSPad arbeitet kann sich dort auch die Syntax-Hervorhebungen fĂŒr die *.ahk-Dateien laden.

Montag, 10. 01. 2005

Blindtext

Filed under: — Sahanya @ 22:09

Wenn man fĂŒr VBA (aber auch fĂŒr andere Gelegenheiten, z. B. um ein Schriftbild zu beurteilen) auf die Schnelle einen Blindtext benötigt, bietet es sich an, die dafĂŒr in Word vorhandene Funktion zu nutzen: einfach =rand() eingeben und Word schreibt in das geöffnete Dokument:

Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern.

FĂŒllt man die Klammer (wie o. a.) nicht aus, erscheinen 3 Absatze mit jeweils 5 SĂ€tzen dieses Textes. Man kann aber auch die Anzahl der AbsĂ€tze und der darin enthaltenen SĂ€tze bestimmen, wobei die erste Zahl die Anzahl der AbsĂ€tze und die zweite Zahl die Anzahl der in einem Absatz vorkommenden SĂ€tze bestimmt: =rand(1.2) ergibt also einen Absatz mit zwei SĂ€tzen.

Eine umfangreiche Sammlung von Blindtexten findet man bei Newmediadesigner. Mein persönlicher Favorit:

Blind von Geburt an

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsĂ€chlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten “normalen” Texten nicht gelingt.

Samstag, 25. 12. 2004

Shapes

Filed under: — Sahanya @ 09:17

Wenn man in einem Office-Dokument via VBA einzelne Objekt-Formen ansprechen möchte, die z. B. ĂŒber das MenĂŒ „EinfĂŒgen” eingefĂŒgt wurden, muss man die jeweilige Shape bzw. Form einzeln ansprechen, da sonst sĂ€mtliche Formen betroffen wĂ€ren.

Hier zwei Beispiele:

(weiterlesen…)

Sonntag, 12. 12. 2004

doc-Text in HTML konvertieren

Filed under: — Sahanya @ 19:31

Möchte man einen lĂ€ngeren Text in einem Word-Dokument HTML-tauglich machen, mĂŒssen mehrere Schritte unternommen werden:

  1. ÜberflĂŒssige Leerzeilen, -zeichen u. Ă€. löschen
  2. Sonderzeichen maskieren
  3. Internet- und E-Mail-Adressen „umsetzen”
  4. AbsĂ€tze mit Tags umschließen
  5. Ungeordnete und Geordnete Listen kennzeichen

Um all diese Schritte automatisch vornehmen zu können, habe ich ein Makro zusammengestellt, das dies alles erledigt.

(weiterlesen…)

 

Powered by WordPress | Angepasst von: www.vlad-design.de