Sahanya

Sonntag, 31. 07. 2005

Die Maus im Internet

Filed under: — Sahanya @ 22:54

Die Maus Darf der Deutsche Bundestag die Bundestagswahl erklĂ€ren, indem er einen Link setzt auf die Lach- und Sachgeschichten aus der Sendung mit der Maus? Oder ist das ein Zeichen dafĂŒr, dass dem Volk unterstellt wird zu doof zum WĂ€hlen zu sein? Ich denke, dass dies durchaus ein legitimes Mittel ist. Die Umsetzung von Armins ErklĂ€rungen der verschiedensten Themen unterstellt dem Zuschauer (Kindern wie auch Erwachsene) nĂ€mlich gerade nicht „Doofheit”, sondern einfach Interesse an einem Sachverhalt.

Besonders erwĂ€hnen möchte ich außerdem den Beitrag: Der Datenweg durchs Internet

Via Spiegel.de

Mittwoch, 27. 07. 2005

Wahlkampfarbeit

Filed under: — Sahanya @ 19:56

Nachdem ich hier ja schon ĂŒber Peruns Aktion berichtet hatte, der E-Mails an Bundestagsabgeordnete geschickt hat, um etwas mehr Klarheit ĂŒber seine Wahl im September zu bekommen, gibt es nun ein erstes Ergebnis: nur die GrĂŒnen haben auf seine E-Mail reagiert (Standardantwort, dass man ihm bald eine Antwort zussendet) ansonsten herrscht Funkstille.

Der Vermutung (in den Kommentaren), dass er sich an höhere Instanzen hÀtte wenden sollen bzw. dass eine Woche eine zu kurze Frist sei, teile ich nicht.

Ich denke, dass die Bundestagsabgeordneten aus dem jeweiligen Wahlkreis genau die richtigen Ansprechpartner sind. Zudem hat Perun auch mit höheren Ebenen Kontakt aufgenommen, da nicht alle Parteien einen direkten Abgeordneten in seinem Wahlkreis haben. Und auch dort ist die Antwortquote nicht besser. Die Wahlkampfarbeit der Abgeordneten besteht doch schließlich auch aus dem Kontakt zu den potentiellen WĂ€hlern im eigenen Wahlkreis. Die Parteizentralen sind dagegen (meiner Vermutung nach) doch eher mit der Koordinierung des Großen Ganzen beschĂ€ftigt.

Eine Woche ist sicherlich nicht genĂŒgend Zeit damit die Abgeordneten eine persönliche Nachricht formulieren, aber ich hĂ€tte schon vermutet, dass man wenigstens eine Standardmail erhĂ€lt, die entweder fĂŒr die Anfrage dankt und eine Antwort auf spĂ€ter verschiebt oder die Links zu Informationsseiten im Internet o. Ă€. enthĂ€lt.

Nun ja, von den GrĂŒnen hat er ja eine vorlĂ€ufige Antwort erhalten und bis September ist noch etwas Zeit. Ich bleibe weiterhin gespannt.

Nachtrag:
Perun hat eine Antwort von der FDP erhalten.

Nachtrag (1. August)
Perun hat eine Antwort von BĂŒndnis90/Die GrĂŒnen erhalten.

Nachtrag
In der Zwischenzeit hat sich die FDP nochmal bei Perun gemeldet und die CDU hat geantwortet.

Dienstag, 26. 07. 2005

Hightech

Filed under: — Sahanya @ 21:29

WC „Ich bin mal kurz zum Gesundheitscheck.” heißt es wohl in Zukunft, wenn man ein ordinĂ€res „Ich muss mal aufs Klo.” eleganter ausdrĂŒcken möchte. Möglich macht dies ein Badezimmer, das den Besucher automatisch auf die typische Zivilisationskrankheiten Bluthockdruck, Körperfettanteil, Übergewicht etc. untersucht. Die Ergebnisse können dann gespeichert werden, so dass einer Langzeitbeobachtung der Befindlichkeit nichts mehr im Weg steht. Die 10 € PraxisgebĂŒhr kann man sich dann auch sparen …, falls man sich die 3.000 bis 5.000 € fĂŒr das neue Badezimmer leisten möchte.

Via Trends in Japan

Samstag, 23. 07. 2005

Blogger Treffen

Filed under: — Sahanya @ 10:31

Perun organisiert wieder ein Treffen fĂŒr Blogger. NĂ€heres dazu gibt es in seinem Wiki.

Freitag, 22. 07. 2005

American Beauty

Filed under: — Sahanya @ 18:16

American Beauty

Fernsehtipp fĂŒr heute Abend: American Beauty, ProSieben: 20:15 Uhr

Bundestagswahl 2005

Filed under: — Sahanya @ 17:45

Die Parteien Nach der anhaltenden Ratlosigkeit (siehe dazu auch das Kölner Blog BĂŒro) was man bei der kommenden Bundestagswahl denn wĂ€hlen soll, bin ich nochmal auf die Idee gekommen nach eventuellen Blogs der Parteien zu suchen. WĂ€hrend der NRW-Wahl im FrĂŒhling diesen Jahres waren die Landesparteien noch relativ aktiv. Zur kommenden Bundestagswahl bloggen allerdings nur die SPD (in Baden-WĂŒrttemberg), die WASG (inoffiziell) und die FDP (mit dem schönen Verschreiber „plog ”in der URL.

Schlauer bin ich dadurch natĂŒrlich nicht geworden. Eine andere Form der Informationsbeschaffung hat Perun genutzt. Er hat E-Mails an die Parteien gesendet. Ich bin auf die Resonanz schon sehr gespannt. (Fortsetzung folgt)

Nachtrag:
Zum Thema schöne Verschreiber: im Image-Shop der SPD gibt es einen Einkaufs-Chip aus „Kunststoff-Spritzkuss”.

Windows Vista

Filed under: — Sahanya @ 16:20

Es hat schon etwas von einer Sekte, wenn Microsoft den Namen fĂŒr sein neues Betriebssystem bekannt gibt.

Sehr schön sind allerdings die Gedanken, die J-Walk spontan einfielen als er von dem neuen Namen hörte (ein Auszug):

  • Microsoft verklagt AltaVista
  • Microsoft verklagt VISA, wegen der NamensĂ€hnlichkeit
  • VISTA wird in Zukunft fĂŒr „Very Insecure System That’s Awful” stehen
Donnerstag, 21. 07. 2005

James Doohan †

Filed under: — Sahanya @ 17:11

James Doohan alias Scotty James Doohan, besser bekannt als „Scotty”, verstarb gestern im Alter von 85 Jahren. Heute bestĂ€tigte sein Agent, dass seine Asche im Weltraum beigesetzt wird – eine sehr konsequente und passende Entscheidung wie ich finde.

Als Darsteller des Chefingenieurs auf der U.S.S. Enterprise wird er durch den legendĂ€ren Satz „Beam me up, Scotty.”, aber sicherlich auch durch seine Arbeitsmoral in Erinnerung bleiben, die einen hohen Maßstab fĂŒr alle Nachfolger in der Star Trek-Serie setzte:

Captain: Wie lange brauchst du fĂŒr die Reparaturen?
Chefingenieur: Mindestens 48 Stunden.
Captain: O.K. Du hast 4 Stunden.
Chefingenieur (3 Stunden und 58 Minuten spÀter): Die Reparaturen sind abgeschlossen.

Dienstag, 19. 07. 2005

Grenzenlos

Filed under: — Sahanya @ 20:47

Weltraum

© DLR

Wer mit seinem Blog nicht nur möglichst viele Menschen, sondern möglichst viele Lebewesen erreichen möchte, sollte sich bei MindComet anmelden. Die Firma sendet den RSS-Feed dann ins Weltall. Die Aktion Blog in Space knĂŒpft an die Tradition an Radionachrichten ins Weltall zu senden, so dass Außerirdische sich vor ihrer Landung oder Kontaktaufnahme ein Bild vom Leben auf der Erde machen können.

Also achtet ein bißchen darauf, was ihr so ins All sendet. Der Chef der Firma, Ted Murphy, bittet die Blogger deswegen auf Provokationen zu verzichten. Der Inhalt sollte außerdem familienfreundlich sein.

Via köln.de

Montag, 18. 07. 2005

Pathos

Filed under: — Sahanya @ 19:42

Balkon

Bloggen das Leben kann so schön sein.

Samstag, 16. 07. 2005

Leere Zellen

Filed under: — Sahanya @ 14:14

Leere Tabellenzellen in Word

Wenn man in Word viel mit Tabellen arbeitet, bzw. diese bearbeiten muss, kann es manchmal nötig sein alle leeren Zellen zu entfernen. Der Trick dabei ist, dass die leeren Tabellenzellen in Wahrheit ĂŒberhaupt nicht leer sind, sondern zwei Zeichen beinhalten: Chr(13) und Chr(7). Deswegen muss man dies beim Löschen per VBA berĂŒcksichtigen. Ein Makro, das die leeren Zellen der Tabelle löscht, in der sich gerade der Cursor befindet könnte dann so aussehen:

(weiterlesen…)

Mittwoch, 13. 07. 2005

Durchschnittseinkommen

Filed under: — Sahanya @ 19:18

Es lĂ€uft wohl etwas schief, wenn man sich in der Mittagspause ĂŒberlegt, wo das Einkommen abgeblieben ist, dass einem noch zum Durchschnittseinkommen fehlt.

Folgende Statistik diente dafĂŒr als Grundlage (obwohl hier nicht ausdrĂŒcklich die Rede vom Durchschnittseinkommen ist, gehe ich dennoch davon aus, dass dieses gemeint ist):

Einkommenstabelle
Quelle: Kölner Stadt Anzeiger: Mehrwertsteuer treibt Inflation

Stutzig macht außerdem, dass das „AusgabefĂ€hige Einkommen” inkl. Vermögen, Transfers berechnet wird. Denn unter Vermögen meinen die doch bestimmt das Auto, das Eigenheim etc. und das ist ja nicht so einfach „ausgabefĂ€hig”. Oder meinen die damit Vermögen auf dem Sparbuch etc. ? Ohje, da mĂŒssen meiner Bank ja die TrĂ€nen kommen.

Nichts desto trotz bleibt die Feststellung, dass ich wohl noch einige Überstunden mehr machen muss um auch nur annĂ€hernd in diese Einkommenshöhen vorzudringen. Auch ist mir in meinem Umfeld kaum jemand bekannt, der sich am Anfang des Monats Gedanken darĂŒber machen muss wofĂŒr er knapp € 2.000,– Einkommen ausgibt. Aber vielleicht verkehre ich auch nur in den falschen Kreise ;-)

Dienstag, 12. 07. 2005

Tom Cruise

Filed under: — Sahanya @ 20:43

Tom Cruise Im Prinzip war es nur noch eine Frage der Zeit bis jemand per URL (also quasi offiziell) feststellt, dass Tom Cruise nicht mehr alle Tassen im Schrank hat: TomCruiseIsNuts

Via J-Walk Blog

Samstag, 09. 07. 2005

MĂ€nner und Einkaufen

Filed under: — Sahanya @ 15:10

Nachdem ich erst gestern eine Unterhaltung mit einem Mann hatte, der unumwoben zugab, dass er das Einkaufen hasse, treffe ich heute auf die gleiche Äußerung bei Fingerzeig. Und auch mein Mann pflegt diese Abneigung gerne ;-)

Eine Freundin von mir hatte mal die Theorie, dass MĂ€nner nicht gene einkaufen gehen, weil sie einfach ĂŒberfordert sind. Zu viele EindrĂŒcke wirken auf sie ein, so dass sie das ganze nicht mehr sortiert bekommen. Dies scheint wohl noch ein Überbleibsel aus der Zeit der JĂ€ger und Sammer zu sein, als es fĂŒr MĂ€nner ĂŒberlebenswichtig war sich auf eine Sache zu konzentrieren.

Wissenschaftlich erwiesen scheint es ja auch zu sein, dass MÀnner nicht Multi-Tasking-fÀhig sind. Zumindest wurde dies in der Dokumentation Kampf der Geschlechter mit einem eindrucksvollen Versuch belegt: In einem Raum waren u. a. ein Telefon, ein KopiergerÀt, eine Mikrowelle etc. Die Versuchspersonen sollten in diesem Raum innerhalb von einer vorgegebenen Zeit verschiedene Dinge erledigen: etwas kopieren, etwas in der Mikrowelle erwÀrmen, ein Telefonat entgegennehmen. Keine der mÀnnlichen Personen schaffte es die Aufgabenen in der gegebenen Zeit zu erledigen, die Frauen schafften es alle. Als ErklÀrung sagten die MÀnner, dass es besser sei Dinge immer nacheinander zu erledigen.

Nun Jungs, wÀhrend die Mikrowelle lÀuft kann man doch schon mal mit dem Kopieren anfangen und ein eingehendes Telefonat sollte einen dabei auch nicht aus der Ruhe bringen.

Auf der anderen Seite könnte man natĂŒrlich auch den Eindruck bekommen, dass MĂ€nner uns Frauen einfach in dem Glauben lassen, sie wĂ€ren nicht Multi-Tasking-fĂ€hig.

Alle Angaben dieses Artikels sind verallgemeinernd, EinzelfĂ€lle in denen es sich anders verhĂ€lt sind natĂŒrlich vorhanden.

Skulpturen

Filed under: — Sahanya @ 14:24

Venus von Milo Über die Nachricht, dass sich in den USA ein Mann wegen entblĂ¶ĂŸter Brust vor einem Gericht verantworten muss (Verletzung von Anstand, Sitte und Ordnung), bin ich ĂŒber die interessante Website der Skulpturhalle Basel gestolpert. Dort wird in der Rubrik Objekt des Monats seit Oktober 2002 jeden Monat eine Skulptur vorgestellt.

Immer wieder schön: die Venus von Milo.

Freitag, 08. 07. 2005

Shortcuts

Filed under: — Sahanya @ 19:58

Aus aktuellem Anlass: Shortcuts fĂŒr das Erstellen von WordPress-Artikeln:

Alt +

  • b: fett (wichtiger Textabschnitt).
  • i: kursiv (hervorgehobener Textabschnitt).
  • a: Link einfĂŒgen.
  • q: Zitat.
  • d: ĂŒberholter Inhalt.
  • s: neu eingefĂŒgter Inhalt.
  • m: Bild einfĂŒgen.
  • u: ungeordnetet Liste.
  • o: geordnete Liste.
  • l: Listenpunkt.
  • c: Code-Beispiel.
  • t: “weiterlesen”/more bzw. Aufteilung in Vorspann und Rest.
  • p: “nĂ€chste Seite” (“Seitenumbruch”)

Quelle: Perun

Sehr hilfreich sind auch die Shortcuts fĂŒr Mozilla bzw. Firefox. Die hilfreichsten (mir noch unbekannten) habe ich mal zusammengetragen:

  • /: Suche nach Text
  • F6: Wechsel zum nĂ€chsten Frame
  • Strg+T: Wechsel zwischen offenen Tabs
  • Strg+W: Schließt den aktuellen Tab
Mittwoch, 06. 07. 2005

Welttag des Kusses

Filed under: — Sahanya @ 19:59

Kuss Ein Tag, der ausgiebig gefeiert werden sollte.

Eine Übersicht ĂŒber Internationale Gedenktage gibt es bei Antholog

Dienstag, 05. 07. 2005

Ausgemustert

Filed under: — Sahanya @ 20:14

Bugs Bunny ausgemustert Bugs Bunny, der ja eigentlich eher ein flauschiger Zeitgenosse ist, ist anscheinend nicht mehr modern genug. Deswegen hat er jetzt ein kantigeres und dĂŒsteres Aussehen erhalten. Zudem wird er (wie auch andere Charaktere der Loony Tunes) in das Jahr 2772 umgesiedelt. Die Handlung soll außerdem wesentlich mehr Action beinhalten und die Charaktere SpezialfĂ€higkeiten zur KriminalitĂ€tsbekĂ€mpfung erhalten.

Ob es bei der Steigerung der Gewinne hilft wage ich allerdings zu bezweifeln.

Die Meldung

Via Comicland

Sonntag, 03. 07. 2005

MĂ€use melken

Filed under: — Sahanya @ 19:58

Maus Es ist war zum wahnsinnig werden, zum an den WĂ€nden hochgehen, kurz gefaßt zum MĂ€use melken.

Ein bestehendes dLAN-Netzwerk mit einem wLAN-Anschluss ergĂ€nzen. Leichter gesagt als getan, denn durch unsachgemĂ€ĂŸen Gebrauch von IP-Adressen, TCP/IP-Einstellungen, SSID-Irgendwas, ID-Securitiy-Nummern und anderen böhmischen Dörfern ging erstmal garnichts mehr, auch das dLAN-Netzwerk verweigerte den Dienst: „keine KonektivitĂ€t”. HĂ€h? KonektivitĂ€t? Das Wort kennt noch nicht einmal der Duden. Naja, dass keine Verbindung bestand zu irgendwas hatte ich ja schon selbst bemerkt.

Also nocheinmal alle verfĂŒgbaren HandbĂŒcher gewĂ€lzt und mĂŒhsam das dLAN-Netzwerk wieder ans Laufen gebracht. Ab auf die Seite des Herstellers und dort ein Video mit einer sehr freundlichen Dame gefunden, die erklĂ€rt wie kinderleicht das ganze ist. Dann ĂŒberlegt wo die Dame wohnen könnte, damit ich ihr … nun gut. Ganz am Ende des Videos ging es um Sicherheitseinstellungen. Hmm, kurz ĂŒberlegt und nochmal nachgeschaut. Und die Dame hatte Recht, eigentlich ist es wirklich kinderleicht.

(weiterlesen…)

Samstag, 02. 07. 2005

LIVE 8 – Kritik

Filed under: — Sahanya @ 13:11

Neben dem musikalischen Aspekt liegt das Hauptaugenmerk von LIVE 8 natĂŒrlich auf der politischen Botschaft, die Bob Geldof damit verbreiten möchte. Neben der sehr alltĂ€glichen Kritik des Spiegel (Das weiße Band der Idiotie und KĂŒnster toll, Taschen voll) bin ich auf Global Voices gestoßen, wo Ethan Zuckerman afrikanische Blogger-Stimmen zu LIVE 8 zusammengefaßt hat.

Besonders lesenswert hierbei sind: LiveAid? Please! im ThinkerÂŽs Room und der Artikel Live8419 bei Black Looks.

Noch mehr Blogger-Quellen zum Thema gibt es bei Technocrati:

LIVE 8

Filed under: — Sahanya @ 12:17

LIVE 8 Ich bin wirklich gespannt, ob die weltweit stattfindenden Konzerte im Rahmen von LIVE 8 – The long Walk to Justice genauso den heute 10jĂ€hrigen in Erinnerung bleiben wie die Live Aid-Konzerte von 1985.

Bob Geldof wird 2015 gerade mal 64 Jahre alt sein, man darf also gespannt bleiben und sollte sich seinen Terminkalender fĂŒr den Juli 2015 bei Bedarf frei halten. Dies sollten ĂŒbrigens auch Sting (64), Bryan Adams (56), Elton John (68), Madonna (57), Paul McCartney (73) u. a. tun, die auch schon 1985 dabei gewesen sind.

Phoenix ĂŒbertrĂ€gt ab 14:00 Uhr.

Nachtrag:

In der Zeit beschĂ€ftigt sich Thomas Gross sehr lesenswert mit dem „Traum, die Welt mit Gitarren zu verĂ€ndern”: Rock die Moral!

 

Powered by WordPress | Angepasst von: www.vlad-design.de