Sahanya

Sonntag, 29. 05. 2005

Open-Air-Kinos 2005

Filed under: — Sahanya @ 12:18

Sommer Sommer, Sonne, laue Abendluft und ein schöner Kinofilm.

ErgĂ€nzung (Köln und Dortmund) der Open-Air-Liste fĂŒr das Jahr 2005.

Freitag, 27. 05. 2005

Abzocke

Filed under: — Sahanya @ 14:51

So etwas nennt man wohl Abzocke (Vermieter), Wohnungsnot (Markt) , Dummheit oder Geltungssucht (beides Mieterin)

Donnerstag, 26. 05. 2005

Googlen fĂŒr Geeks

Filed under: — Sahanya @ 12:35

Thordis: Kleintierhaus fĂŒr Nager Jeder macht es wahrscheinlich, aber die wenigsten bekennen sich dazu: Googlen nach dem eigenen Vornamen und sich dann in einen virtuellen Wettstreit begeben. Die Suche nach meinem Vornamen ergab wenig, allerdings könnte man die Suche bzw. den Wettbewerb etwas abwandeln. Welches ist das erste Produkt mit dem eigenen Vornamen, das in der Liste auftaucht?

Mein Ergebnis: ein Kleintierhaus, das auch angeknabbert werden darf

Via Anke Gröner

Mittwoch, 25. 05. 2005

Katze im Sack

Filed under: — Sahanya @ 20:07

Das kann ja heiter werden, wenn man mit dem Gedanken spielt bei der nÀchsten Bundestagswahl die CDU bzw. FDP zu wÀhlen:

  • Schnelle Steuersenkungen wird es mit Union und FDP nicht geben.
  • MĂŒller will Debatte ĂŒber Mehrwertsteuer-Erhöhung
  • Oettinger warnt vor Senkungs-Versprechen
  • Kauder will Steuersenkungen
  • FDP will weiter Senkung, nennt aber keinen Zeitrahmen

denn

Die Union wird in ihrem Wahlprogramm offenbar auf konkrete Aussagen weitgehend verzichten und lediglich allgemeine LeitsÀtze formulieren.

(Quelle: tagesschau)

Sylvester Stallone und Edgar Allan Poe

Filed under: — Sahanya @ 19:43

Edgar Allen Poe Wenn ich an Edgar Allan Poe denke, fĂ€llt mir immer seine ErzĂ€hlung „Das verrĂ€terischer Herz” (The Tell-Tale Heart) ein. Es ist zwar schon eine Ewigkeit her, dass ich sie gelesen habe, aber das unheimliche GefĂŒhl steigt immer noch in mir hoch. Und unheimliche GefĂŒhle bekomme ich auch, wenn ich an Sylvester Stallone denke, der möchte nĂ€mlich jetzt das Leben von Edgar Allen Poe verfilmen und hat dafĂŒr sogar das Drehbuch selbst geschrieben. FĂŒr die Hauptrolle wĂŒnscht er sich Robert Downey Jr.

Da bleibt mir nur noch ein „Adriaaaaan”

Via köln.de

Dienstag, 24. 05. 2005

Aufgesammelt

Filed under: — Sahanya @ 20:29

Michael Preidel verrĂ€t, dass man bei geöffnetem Ebenenestil-Fenster den Schatten auch mit der Maus in die gewĂŒnschte Position verschieben kann und bei mellonn findet man eine sehr ausfĂŒhrliche Übersetzung englischer Photoshop-Begriffe.

Samstag, 21. 05. 2005

Wahlbeteiligung

Filed under: — Sahanya @ 14:33

Mit der nahenden Landtagswahl in NRW ist eine parteiĂŒbergreifende Hoffnung, die auf eine möglichst hohe Wahlbeteiligung. Um die Wahlbeteiligung bei den bulgarischen Parlamentswahlen Ende Juni zu erhöhen, hat sich die bulgarische Regierung etwas neues ausgedacht. Statt einer Wahlpflicht wie in einigen LĂ€ndern, möchte man positive Signale geben und die Stimmabgabe mit einer Tombola verbinden. Den Gewinnern winken Computer und Handys.

Als Hauptgewinne fĂŒr eine kombinierte Stimmabgaben-Tombola wĂŒrden sich in Deutschland doch auch Arbeits- und KinderbetreuungsplĂ€tze anbieten.

Via tagesschau.de

Der mĂŒndige Benutzer

Filed under: — Sahanya @ 14:20

So nicht! Es ist eine besondere Unsitte, wenn nach einer Programminstallation der PC neu gestartet werden soll, ich aber nicht die Möglichkeit habe dies auf einen spÀteren Zeitpunkt zu verschieben.

Besonders bei Ă€lteren PCs, die etwas lĂ€nger brauchen um wieder hochzufahren, ist dies besonders Ă€rgerlich. Und so habe ich nach einem Update meines Anti-Virenprogramms jetzt Zeit gehabt mir einen neuen Kaffee zu machen, die Post aus dem Briefkasten zu holen und mich ziemlich lange ĂŒber diese EntmĂŒndigung zu Ă€rgern.

Tiefenwirkung

Filed under: — Sahanya @ 13:47

Wie man mit Hilfe eines Flachbettscanners und Photoshop AlltagsgegenstÀnde mit einer sehr eindrucksvollen 3D-Wirkung kombinieren kann, zeigt Henning Wargalla in seinem neuesten Tipp Objekte Scannen (PDF).

Montag, 16. 05. 2005

Pimp my PC

Filed under: — Sahanya @ 14:29

Leuchtender PC FellĂŒberzogener PC

Surftipp fĂŒr Kreative: Modding Gallery

Via wdr.de

Sonntag, 15. 05. 2005

Tipp

Filed under: — Sahanya @ 12:18
Tipp

FrĂŒhstĂŒck unter Palmen. Empfehlung: das Triibhuus in ZĂŒrich.

Mittwoch, 11. 05. 2005

Eklig

Filed under: — Sahanya @ 17:06

Ölrechner Seinen Rechner, wegen der GerĂ€usche in einem Aquarium mit Öl unterbringen? Ich kann mich gerade noch zurĂŒckhalten. Aber angeblich soll es kaum unangenehm riechen – auch nicht nach ĂŒber einem Jahr. Wer das gerne nachbauen möchte, findet beim Pionier dieses speziellen GerĂ€uschdĂ€mpfungssystems Markus Leonhardt eine Bauanleitung.

Via tagesschau

Dienstag, 10. 05. 2005

Relativ

Filed under: — Sahanya @ 11:33

Essen Ich weiß ja nicht wieviel die Online-Redakteure der Tagesschau verdienen, aber £ 12,50 fĂŒr Schweinefleisch sĂŒĂŸ-sauer als „…Gericht[e] fĂŒr den normalen Geldbeutel…” zu bezeichnen halte ich fĂŒr gewagt.
(Quelle)

12.5 British Pound = 18.33651 Euro

Barrierefrei

Filed under: — Sahanya @ 10:12

Screenshot: PCWelt

Ich werfe ja ungern mit Steinen, wenn ich vielleicht selbst in einem Glashaus sitze, denn leider habe ich mich mit dem Thema nicht ausfĂŒhrlich genug beschĂ€ftigt, um ein fundiertes Urteil ĂŒber meine eigene Seite abgeben zu können. Trotzdem beschleicht mich das GefĂŒhl, dass die PC Welt in ihrer Meldung Experte: Behinderte Menschen sind oft vom Internet ausgeschlossen geradezu mit Hinkelsteinen um sich wirft.

Ich zitiere mal:

Behinderte und Ă€ltere Menschen sind hĂ€ufig von der Nutzung des Internets ausgeschlossen, weil die Webseiten zu unĂŒbersichtlich sind.

Und möchte hinzufĂŒgen:

Nicht nur die!

Sonntag, 08. 05. 2005

Nachtaufnahmen

Filed under: — Sahanya @ 14:26

Der Fotograf David Bowlen zeigt auf seiner Website sehr schöne Nachtaufnahmen und gibt Tipps zum Selbermachen. Unbedingt anschauen sollte man sich auch die Nachtaufnahmen der GÀste.

Danke an Perun fĂŒr den Hinweis

Scanner-Fotos

Filed under: — Sahanya @ 11:51

Auch mit einem handelsĂŒblichen und in meinem Fall schon fast antiquierten Flachbettscanner kann man interessante „Fotos” machen.

Schnittlauch auf dem Scanner

BlĂŒhender Schnittlauch

Tipp via Photshop Blog, Anleitung und weitere Beispiele bei cottageliving

Samstag, 07. 05. 2005

Post-It

Filed under: — Sahanya @ 16:35

Post-It Um einen Post-It-Zettel bzw. einen selbstklebenden Notizzettel mit Photoshop zu erstellen braucht man nur wenige Schritte.

Als erstes erstellt man sich eine neue Datei in einer beliebigen GrĂ¶ĂŸe mit einem beliebigen Hintergrund. Ich habe fĂŒr dieses Tutorial eine Datei von 300×300 Pixel mit einem transparenten Hintergrund gewĂ€hlt. Dann wĂ€hlt man folgende Optionen (Start unten rechts, dann im Uhrzeigersinn): die gewĂŒnschte Farbe als Vordergrundfarbe, das Rechteck-Werkzeug, Formebenen, Rechteck-Werkzeug, Neue Formebene erstellen. Mit der gedrĂŒckten Umschalttaste kann man nun (am besten auf einer neuen Ebene) ein Quadrat ziehen.

Rechteck erstellen

(weiterlesen…)

Comic Blog

Filed under: — Sahanya @ 14:01

Comic Blog

Die Welt der Blogs ist wieder reicher geworden. Beim Comic Blog erfĂ€hrt man mehr aus und ĂŒber die Welt der Superhelden, u. a. dass heute der Tag des kostenlosen Comic-Buches ist.

Via Perun

Lohnnebenkosten

Filed under: — Sahanya @ 11:57

Gestern musste ich in den Nachrichten (heute-journal) erfahren, dass selbst die Amerikaner fĂŒr die schlechte Wirtschaftsentwicklung von Unternehmen mehrheitlich zu hohe Lohnnebenkosten verantwortlich machen. (Anlass war die schlechte Bewertung der US-Autohersteller Ford und General Motors durch die Rating-Agentur Standard & Poors.)

Habe ich da etwas verpaßt? Habe ich mich immer verhört, wenn von den traumhaften Bedingungen (fĂŒr Arbeitgeber) auf dem amerikanischen Wirtschaftsmarkt gesprochen wurde? Nun gut, etwas googlen brachte mich schließlich zu dieser Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln auf den Seiten der IHK NRW. In Tabelle 1 sind dort die Arbeitskosten in der Industrie fĂŒr 2003 dargestellt. AufgefĂŒhrt sind mehrheitlich europĂ€ische LĂ€nder, aber auch die USA, Japan und Kanada.

Der Blick auf die Zahlen enthĂŒllt dann ungeheuerliches: in den USA kostete 2003 eine Arbeitsstunden € 19,91 und satte 43%, also € 5,99 wurden fĂŒr Personalzusatzkosten verschwendet. Und € 19,91 sind natĂŒrlich auch kein Pappenstiel, das ist sogar mehr als in den neuen BundeslĂ€ndern (€ 16,86). Also liebe Industrie, langsam verstehe ich euch, also mal weiter unten in der Liste nachschauen: wo könnte man gut und gĂŒnstig produzieren? Richtig, in der Slowakischen Republik! Hier kostet eine Arbeitsstunde nur € 3,22. Allerdings betragen die Lohnnebenkosten gigantische 71%, aber da lĂ€ĂŸt sich sicherlich noch etwas machen.

Als weitere LektĂŒre empfehle ich die NachDenkSeiten, insbesondere den Beitrag Denkfehler 22: „Die Lohnnebenkosten sind zu hoch.”

Freitag, 06. 05. 2005

TabellenblÀtter speichern

Filed under: — Sahanya @ 08:54

TabellenblĂ€tter in Excel Wenn man in einem Excel-Dokument Tabellen auf mehreren TabellenblĂ€ttern eingefĂŒgt hat, kann man diese zwar im Gesamten ausdrucken, doch man kann sie nicht in einem anderen Format (z. B. als Textdatei) speichern, denn Excel speichert bei so einem Vorgang nur das erste Tabellenblatt. Um also den kompletten Dateiinhalt in eine Textdatei zu bekommen, muss man sich die Inhalte der TabellenblĂ€tter auf ein einzelnes Tabellenblatt kopieren. Mit Hilfe von VBA kann man dies automatisieren:

Sub Tabellenblaetter()
Dim TabellenBlatt As Byte
Dim FreieZeile As Integer

Worksheets(1).Activate

For TabellenBlatt = 2 To Sheets.Count

FreieZeile = Worksheets(1).UsedRange.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Row
Worksheets(TabellenBlatt).UsedRange.Copy _
Destination:=Worksheets(1).Cells(FreieZeile + 1, 1)

Next TabellenBlatt

End Sub

Donnerstag, 05. 05. 2005

Screenshots

Filed under: — Sahanya @ 08:41

Vor einigen Tagen habe ich das interessante Programm PrintKey 2000 entdeckt, das bei der Erstellung von Screenshots sehr hilfreich ist. Es beinhaltet u. a. folgende Möglichkeiten:

  • Man kann einen Bildschirmausschnitt als Screenshot festlegen, d. h. es ist nicht nötig den Screenshot spĂ€ter in einem Bildbearbeitungsprogramm zu beschneiden.
  • Man kann den Screenshot auf vielfĂ€ltige Weise bearbeiten (Farbe, SchĂ€rfe, GrĂ¶ĂŸe, Drehung, Rahmen) ohne ein Bildbearbeitungsprogramm aufrufen zu mĂŒssen.
  • Es besteht die Möglichkeit die Screenshots in einem vorher festgelegten Ordner automatisch abzusspeichern.
  • Besonders interessant ist auch die Möglichkeit einen bestimmten Zeitintervall festzulegen, indem das Programm automatische Screenshots erstellt. Dies dĂŒrfte besonders hilfreich sein, wenn man Tutorials o. Ă€. erstellt.

Die deutschsprachige Freeware-Version PrintKey 2000 gibt es bei PCtipp zum Download. Die weiter entwickelte Version PrintKey-Pro gibt es beim Hersteller fĂŒr $ 19,95.

Via – leider entfallen (irgendein Newsletter)

Dienstag, 03. 05. 2005

Ruhrgebiet

Filed under: — Sahanya @ 10:30

Eine im Internet einzigartige Sammlung von Fotografien zum Thema „Strukturwandel im Ruhrgebiet” gibt es beim Pixelprojekt Ruhrgebiet zu bestaunen. Die Online-Ausstellung der Fotografien wird jedes Jahr erweitert, so dass mit der Zeit das „regionale GedĂ€chtnis” immer umfangreicher wird. Schon jetzt umfaßt die Sammlung mehr als 1.700 Fotos.

Via wdr.de

Sonntag, 01. 05. 2005

Worte sparen

Filed under: — Sahanya @ 17:29
Worte sparen

Ein restauriertes Restaurant?

 

Powered by WordPress | Angepasst von: www.vlad-design.de