Sahanya

Montag, 17. 12. 2007

Heroes of Might & Magic Kingdoms

Filed under: — Sahanya @ 17:33

Heroes of Might & Magic

Anfang nĂ€chsten Jahres startet Ubisoft Heroes of Might & Magic als Online-Browser-Spiel. Man kann sich schon jetzt fĂŒr die Beta-Version registrieren.

Via Herr der Ringe-Weblog

Dienstag, 23. 10. 2007

Firefox-Wahnsinn

Filed under: — Sahanya @ 14:41

Sessionstore - Firefox Nach mehreren verzweifelten Nachmittagen seit dem letzten Update von Firefox auf die Version 2.0.0.8 habe ich die Lösung nach wirklich mĂŒhsamer Recherche gefunden und werde versuchen sie hiermit noch etwas mehr zu verbreiten.

Problem: Firefox laggt, hat Aussetzer bzw. AusfÀlle, die Texteingabe oder das Scrollen o. À. sind verzögert, es hakt etc. Die Deaktivierung sÀmtlicher Addons sowie der Themes bringt keine Verbesserung und auch ein Starten im Safe-Mode Àndert an dem Problem nichts: die Nerven liegen blank.

Lösung:

Im Ordner C:\ Dokumente und Einstellungen\ USERNAME\ Anwendungsdaten\ Mozilla \Firefox \Profiles\ default.uqq
bzw. xxxxxxx.default (xxxxxxx steht fĂŒr zufĂ€llige generierte Folge fĂŒr jedes Profil) gibt es eine Datei namens
sessionstore.js

Firefox bietet ab Version 2.0 eine integrierte Sitzungswiederherstellung, welche die letzte Browsersitzung samt geöffneter Fenster, Tabs, deren FenstergrĂ¶ĂŸen und Positionen sowie alle Texte in Formularen innerhalb der Fenster und Tabs speichert. Die Sitzungsdaten werden in der Datei “sessionstore.js” im Profilordner abgelegt.

Durch einen “Browserabsturz” hat Firefox dort nun zusĂ€tzlich zur oben genannten Datei weitere Dateien angelegt und zwar zum Beispiel von sessionstore-66.js bis sessionstore-9999.js. Nahezu 10.000 Dateien mit jeweils 0 KB (js = JScript Script Files) könnten es sein. Nummern und Anzahl der Dateien sind hier nur als Beispiel definiert. Es können mehr oder weniger Dateien sein, sowie andere Nummern nach sessionstore. Diese 0-KB-Dateien mĂŒssen alle gelöscht werden. VORSICHT: Nicht die sessionstore.js selbst löschen.

Der Ordner “Anwendungsdaten” ist versteckt und muss in den Ordneroptionen unter Ansicht Alle Dateien und Ordner anzeigen aktiviert werden.

Quelle: WinTotal

Freitag, 17. 08. 2007

ohne Inspiration

Filed under: — Sahanya @ 20:24

Wer selbst nicht bloggt, schaut eben was die anderen machen.

Simpsonize Me

Dienstag, 26. 06. 2007

Realsatire

Filed under: — Sahanya @ 18:44

Zum Datenverlust des Zentrum fĂŒr Nachrichtenwesen der Bundeswehr fĂ€llt mir nur das Institute for Backup Trauma ein.

Institute for Backup Trauma

Montag, 09. 04. 2007

FrĂŒhjahrsputz

Filed under: — Sahanya @ 14:49

Der virtuelle FrĂŒhjahrsputz bei den angesammelten Bookmarks war dringend notwendig:

Bookmarks

Behilflich war mir das Programm AM-DeadLink vor allen Dingen bei der Vorauswahl welche Seiten sind ĂŒberhaupt noch erreichbar und welche Bookmarks verstecken sich in meinen unzĂ€hligen Ordnern und Unterordnern doppelt. Nach der Reduzierung auf 965 Bookmarks (ich kann mich halt so schlecht trennen), blieb mir allerdings das manuelle Verschieben bzw. Neu-Gruppieren nicht erspart.

Mit AM-DeadLink kann man außerdem komfortabel seine Bookmarks sichern bzw. exportieren.

Jetzt mĂŒsste ich meine Bookmarks nur noch mit aussagekrĂ€ftigen Schlagworten versehen, damit eine Suche auch effektiv wird. Nach der Neuordnung finde ich ja nichts wieder ;-)

Freitag, 30. 03. 2007

AufgerÀumt

Filed under: — Sahanya @ 18:53

Ein aufgerĂ€umter Schreibtisch soll ja fĂŒr das Lernen und Arbeiten förderlich sein, allerdings machen es uns die Hersteller von PeripheriegerĂ€ten fĂŒr den PC nicht leicht. Aber die Peripherie muss sich ja nicht immer auf der ArbeitsflĂ€che des Schreibtisches befinden.

Bei Decluttered gibt es eine ausfĂŒhrliche Bauanleitung, wie man sĂ€mtliches Zubehör auf die Unterseite des Schreibtisches verbannt.

Via Ikea Hacker

Montag, 19. 03. 2007

Computerleute bis fĂŒnf

Filed under: — Sahanya @ 19:06

Russendisko Unplugged

Samstag, 03. 02. 2007

Verfassen von Mails nicht mehr möglich

Filed under: — Sahanya @ 10:53

Hat jemand einen Tipp woran es liegen könnte, wenn bei Mozilla Seamonkey das Verfassen bzw. Antworten von Mails nicht mehr möglich ist. Der Button ist deaktiviert. Ein Durchsuchen des WeltWeitenWissens hat mich leider nicht schlauer gemacht.

Danke fĂŒr Eure Hilfe.

Samstag, 27. 01. 2007

Ikea-Wahnsinn

Filed under: — Sahanya @ 09:53

Chronologie einer KĂŒchenbestellung bei IKEA:

21. Dezember 2006:
Besuch in der lokalen Ikea-Filiale und Bestellung einer KĂŒche, versprochener Liefertermin: 1. Februarwoche

19. Januar 2007:
Aufgrund eines internen Fehlers bei Ikea wurde der Auftrag storniert und neu erfasst, neuer Liefertermin: Mitte April
Ein Anruf bei der Hotline ergibt, dass die bestellte Arbeitsplatte die Lieferung sehr verzögert, also wird die Arbeitsplatte storniert, neuer Liefertermin: 2. Februarwoche
Bitte um eine schriftliche BestÀtigung, diese soll innerhalb von 48 Stunden da sein.

23. Januar 2007:
Die schriftliche BestÀtigung ist nicht eingetroffen.
Morgens ein Telefonat mit der Hotline, die Arbeitsplatte wurde storniert, allerdings erfolgt die Lieferung in der 3. Februarwoche.
Abends zur Ikea-Filiale gefahren und um eine schriftliche BestĂ€tigung gebeten. Eine BestĂ€tigung vor Ort ist nicht möglich, aber es wird fĂŒr den darauf folgenden Tag ein Anruf von Frau O. versprochen, die dann auch die BestĂ€tigung verschickt.

24. Januar 2007:
Frau O. ruft nicht an. Ein Anruf bei der Hotline ergibt einen Liefertermin in der 1. Februarwoche und ein Fax, das 5 Minuten spÀter folgt. Das Fax sagt, dass sich der angegebene Liefertermin (1. Februarwoche) um mindestens zwei Wochen verzögern wird.

25. Januar 2007:
Verzweifelter Kauf einer Arbeitsplatte in einem Baumarkt, vereinbarte Lieferung: 1. Februarwoche.

26. Januar 2007:
Erneuter Besuch der Ikea-Filiale. Die Lieferung ist völlig unklar, die bestellten Fronten waren fehlerhaft und gingen an den Hersteller zurĂŒck, der bestellte Herd ist auf unabsehbare Zeit nicht lieferbar.

Stornierung des gesamten Auftrages und Neubestellung ĂŒber das Lager in der Ikea-Filiale selbst. Vereinbarte Lieferung: 1. Februarwoche.

Zeitgleich die Bestellung eines Bettes:
21. Dezember 2007:
Besuch in der lokalen Ikea-Filiale mit dem Plan ein Bett (inkl. Lattenrost und Matratzen) zu bestellen. Die Lieferung soll Anfang Februar erfolgen. Die freundliche Dame meint, dafĂŒr wĂ€re mein Besuch viel zu frĂŒh. Das Bett (inkl. Lattenrost und Matratzen) wĂ€re immer vorrĂ€tig, eine Bestellung ĂŒber das Internet wĂ€re auch kein Problem.

16. Januar 2007:
Bestellung des Bettes im Internet. AngekĂŒndigter Liefertermin: 2. Februarwoche.

19. Januar 2007:
Post von Ikea: die Auslieferung des Bettes verzögert sich (keine Zeitangabe).

26. Januar 2007:
Besuch der Ikea-Filiale. Die Mitarbeiter haben keinen Zugriff auf die Online-Bestellung (“Warum bestellen sie ĂŒberhaupt im Internet?”) Der Plan reift, die Internet-Bestellung zu stornieren und wie bei der KĂŒche eine Bestellung ĂŒber das hausinterne Lager zu veranlassen. Es stellt sich heraus, dass der gewĂŒnschte Lattenrost auf unabsehbare Zeit hinaus nicht lieferbar ist. Bestellung des Bettes ohne Lattenrost. Vereinbarte Lieferung: 1. Februarwoche.

Montag, 25. 12. 2006

† James Brown

Filed under: — Sahanya @ 14:38

James Brown

Die on your feet, don’t live on your knees.

James Brown

Sonntag, 24. 12. 2006

Filed under: — Sahanya @ 12:06

Die meisten Leute feiern Weihnachten, weil die meisten Leute Weihnachten feiern.

Kurt Tucholsky

Montag, 18. 12. 2006

Du

Filed under: — Sahanya @ 09:49

Das Time Magazine hat die Person des Jahres 2006 gekĂŒrt:

Person of the year: You

Via ZDNet

Mittwoch, 22. 11. 2006

Lösung

Filed under: — Sahanya @ 19:04

Falls jemand die gleichen Probleme hatte wie ich: dauernde AbstĂŒrze von Firefox 2.0:

Seitdem ich die Google-Toolbar deaktiviert habe, hat sich Firefox nicht mehr unerlaubt von der Truppe entfernt :-)

Jetzt zeigt sich allerdings ein neues Problem. Bis jetzt habe ich innerhalb von WordPress den Shortcut Alt+A fĂŒr den Quicktag “Link einfĂŒgen” genutzt. Jetzt reagiert WordPress darauf nicht mehr, anstatt dessen bekomme ich das Ansichts-MenĂŒ vom Firefox.

Mittwoch, 15. 11. 2006

† Dieter Saldecki

Filed under: — Sahanya @ 20:28

Maus

Miterfinder der Sendung mit der Maus

Mittwoch, 01. 11. 2006

und ewig grĂŒĂŸt

Filed under: — Sahanya @ 12:52


 der Kreationismus

Die hessische Kultusministerin Karin Wolff fordert, dass die biblische Schöpfungsgeschichte auch Teil des Biologieunterrichts sein soll. Ihre BegrĂŒndung:

So werde vermieden, dass SchĂŒler im Biologie- und im Religionsunterricht mit völlig verschiedenen Lehren konfrontiert wĂŒrden.

„Liebe Frau Wolff,

der Unterschied zwischen der biblischen Schöpfungsgeschichte und der Lehre der Evolution liegt in der Natur der Sache: Mythos versus Wissenschaft. Wie wĂ€re es, zu fordern dass die wissenschaftliche Lehre der Evolution auch Teil des Religionsunterrichtes wĂŒrde?”

Via ZEIT Online

Samstag, 28. 10. 2006

irrepressible

Filed under: — Sahanya @ 09:32


Samstag, 14. 10. 2006

Bloglines Toolkit

Filed under: — Sahanya @ 11:00

Schon seit einigen Tagen erhalte ich vom Bloglines Toolkit immer die Meldung, dass ich mindestens 1.330 ungelesene Feedartikel hÀtte. Dies entspricht allerdings nicht ganz der Wahrheit ;-)

Bloglines

Auch eine Neuinstallation hat an diesem Verhalten nichts geÀndert. Kennt jemand eine andere Lösung, damit Bloglines wieder die korrekte Anzahl an ungelesenen Artikeln anzeigt?

Donnerstag, 12. 10. 2006

Makler

Filed under: — Sahanya @ 10:12

Gesucht: eine 4-Zimmer-Wohnung, gerne Maisonette

1. Termin:
Noch im Hausflur teilt einem die Maklerin mit, dass die zu besichtigende Wohnung eigentlich eine 3-Zimmer-Wohnung ist. Man könnte aber eine Wand ziehen 
 ja kann man. Man kann sich aber auch direkt eine 4-Zimmer-Wohnung suchen.

2. Termin:
Die Wohnung liegt (in der Anzeige natĂŒrlich nicht erwĂ€hnt) in einem Haus, in dessen Erdgeschoss sich ein Brauhaus mit Biergarten befindet. In den Hausflur zur Wohnung gelangt man erst nach einem Gang durch die Hinterzimmer des Brauhauses (KĂŒche, Lagerraum, Toiletten). Nun gut, man möchte nicht unhöflich sein und sofort Kehrt machen. Auf in die 3. Etage, auf der sich die Wohnung befindet. Am Telefon wurde gesagt, die TĂŒr stĂŒnde offen. Auf der dritten Etage angekommen: zwei Wohnungen – beide geschlossen. Eine TĂŒr hat kein Namensschild, also dort geklingelt. Eine Frau öffnet und auf die Frage nach einer Wohnungsbesichtigung weiten sich ihre Augen voller Schrecken: offensichtlich die falsche Wohnung. Also zurĂŒck auf die 2. Etage, dort stand eine WohnungstĂŒr offen.

Ah, der Makler: “4-Zimmer-Wohnung, Maisonette? Das gibts hier nicht. Hier ist eine 2-Zimmer-Wohnung zu vermieten.”

“Aber am Telefon hatte ich doch nach der von ihnen angebotenen 4-Zimmer-Wohnung gefragt.”

“4 Zimmer gibts nur oben, aber da wohnen Familien mit Kindern. Die Wohnungen sind traumhaft, die wĂ€ren ja blöd wenn sie ausziehen wĂŒrden.”

“Ah ja.”

“Aber ich kann mich ja bei Ihnen melden, wenn wir eine 4-Zimmer-Wohnung frei haben.”

“Nein, danke.”

Ein Tag

Filed under: — Sahanya @ 09:59

Mittags bei der INTERMOT festgestellt, dass das Vorurteil der leicht bekleideten Damen, die sich auf schweren Maschinen rĂ€keln, nicht erfĂŒllt wurde.

Nachmittags an Rudi Völler vorbei gelaufen, umringt von Jugendlichen – sah sehr freundlich aus der Mann.

Abends bei einer Wohnungsbesichtigung erkannt, dass Makler anders zÀhlen.

Samstag, 30. 09. 2006

Antifaschismus

Filed under: — Sahanya @ 09:15

AntifaDas Urteil des Stuttgarter Landgerichts gegen die Verbreitung von antifaschistischen Symbolen durch den Online-Versand-Shop NixGut ruft bei mir mehr als nur Befremden aus. Die BegrĂŒndung des Urteils es könnte zu einer Gewöhnung an nationalsozialistische Symbole kommen, auslĂ€ndische GĂ€ste könnten die Symbole falsch verstehen oder Rechtsradikale könnten diese Symbole missbrauchen klingt fĂŒr mich absurd.

Sowohl das Gericht als auch der Angeklagte berufen sich auf den § 86 StGB Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen. Dieser verbietet in Absatz 1 u. a. die Verbreitung von Propagandamitteln ehemaliger nationalsozialistischer Organisationen. So weit, so gut. In Absatz 3 steht aber:

Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbĂŒrgerlichen AufklĂ€rung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung ĂŒber VorgĂ€nge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder Ă€hnlichen Zwecken dient.

Davon einmal abgesehen zeigen die in diesem Verfahren behandelten Symbole nicht irgendwelche Hakenkreuze o. Ă€. Sie werden mit der Faust zerschlagen, in MĂŒlleimer geworfen oder sind durch ein international ĂŒbliches Verbotsschild ĂŒberlagert. Eindeutiger kann eine Aussage gegen nationalsozialistisches Gedankengut doch bildlich kaum dargestellt werden. Oder gibt es irgendwelche MissverstĂ€ndnisse, wenn es um folgende Symbole geht:

Verbotsschilder

Quellen:
Wie der Verkauf von Anti-Nazi-Symbolen zur Straftat wird
Anti-Nazi-Symbole sind strafbar
Geldstrafe fĂŒr HĂ€ndler von Anti-Nazi-Symbolen

Empfehlenswert auch der Monitorbericht Zivilcourage gegen Rechts: Von Polizeibehörden ausgebremst

Dienstag, 15. 08. 2006

Personalpolitik

Filed under: — Sahanya @ 11:24

Ein Schelm, wer böses denkt:

Angehende Akademiker sollen Fahrer entlassenlasten. KVB wollen Studenten als Straßenbahnfahrer

Warum fĂŒr die Kölner Verkehrsbetriebe nur angehende Akademiker dafĂŒr qualifiziert erscheinen, bleibt wohl deren Geheimnis.

Via Köln.de

Sonntag, 13. 08. 2006

Yamato

Filed under: — Sahanya @ 09:28

Yamato

Großartiges Erlebnis, das einen Musik auch fĂŒhlen lĂ€ĂŸt.

Yamato

Freitag, 28. 07. 2006

System Administrator Appreciation Day

Filed under: — Sahanya @ 20:17

FĂŒr alle System-Administratoren und Ă€hnlich BeschĂ€ftigte:

Lob fĂŒr Psychologen im schrecklich kalten Serverraum*

Besonders schön, der Abschnitt „Das System ist immer schuld”

System Administrator Appreciation Day

* Bei uns in der Firma der einzige Raum, indem man es zur Zeit aushÀlt.

Dienstag, 18. 07. 2006

Autsch

Filed under: — Sahanya @ 22:01

Oops, Mom Googled Me

Via Google Blogoscoped

Verewigen

Filed under: — Sahanya @ 20:59

…massiere ihm die FĂŒĂŸe oder was auch immer…

Was macht man nicht alles um bei Firefox 2 dabei zu sein:

Firefox

Via GadgetMania

 

Powered by WordPress | Angepasst von: www.vlad-design.de